Ausführliches Lang-Exposé mit detaillierten Infos

Nach wie vor gern gesehen – parallel zu den diversen digitalen Darstellungsvarianten

In der Vergangenheit wurde den Interessenten lediglich ein mehr oder weniger liebevoll zusammengestelltes Exposé mit den Eckdaten der Immobilie zur Verfügung gestellt. In zunehmenden Maßen schwindet bei den Interessenten die generelle Bereitschaft, sich zeitraubend NUR mit ausführlichem Printmaterial beschäftigen zu müssen.

In Zeiten zunehmender Digitalisierung hören wir von unseren Kunden immer öfter: „Der Mix macht es“.

Also sich einerseits „bequem“ am Smartphone per Video, 3D Visualisierung und/oder 360 Grad Rundgang den ersten Eindruck verschaffen - und bei weiterem Interesse, Details aus einem gut gegliederten, „traditionellen“ Exposé entnehmen.

Der Wunsch besteht also nach wie vor auf etwas „Handfestes“ zurückgreifen zu können. Wenn die Immobilie gefällt, gilt dieses gleichermaßen im Vorfeld zur Vorauswahl oder nach einer Besichtigung zur „Nachbearbeitung“.

Abgrenzung zum Kurz-Exposé

Ein Kurz-Exposé dient „der breiten Masse“ zur Erstinformation. Hier werden nur die wichtigsten Eckdaten stichpunktmäßig aufgezählt. Die Anzahl der Bilder beschränkt sich auf die Highlights des Objektes.

Ein ausführliches Exposé bietet diese Vorteile

  • 1. Informationen für die verschiedenen Zielgruppen können detailliert dargestellt werden
  • 2. Highlights können exakter (mit Text und Fotos) herausgestellt werden
  • 3. Potenzial der Immobilie – wie z.B. Veränder- oder Erweiterbarkeit – können umfassend dargestellt werden
  • 4. Interessante Randthemen – wie z.B. zur Historie des Bauwerkes, Details vom Architekten oder von bisherigen Bewohnern – können aufgegriffen werden

Beispiele von Langexposés als 3D-Ansicht zum Durchblättern!

Beispiel 1: Vermietungsobjekt

Beispiel 2: Verkaufsobjekt